Monatsfavoriten April & Mai

Ich liebe Gadgets und Accessoires rund ums Schreiben und Zeichnen. Ausserdem habe ich gerade in den letzten Monaten einige Spiele gekauft, die ich jetzt in nächster Zeit noch ausprobieren möchte.

Hier folgen meine Favoriten aus den Monaten April und Mai. Vielleicht ist ja etwas Interessantes für dich dabei?

favoriten

Bookerfly Umsetzungs-
kongress

Bookerfly Umsetzungskongress

IMG_1581_3
Meine zahlreichen Notizen vom Umsetzungskongress.

Vom 23.04. bis zum 03.05.21 fand der Umsetzungskongress vom Bookerfly Club statt. Jeden Tag konnte man online Interviews und Videos zu allen möglichen Schreib-, Veröffentlichungs- und Produktivitätsthemen schauen. Ausserdem gab es zusätzlich auch täglich (mindestens) einen Live-Workshop. So viel ich weiss, haben mehr als 75 Experten an dem Umsetzungskongress einen Beitrag geleistet.

Ich habe kostenlos (!) an dem Kongress teilgenommen und bin begeistert über die Vielfalt und Qualität der Inhalte. Meine Highlights waren u.a. das Interview mit Joy Fielding, der Workshop Prämisse leicht gemacht von Jennifer B. Wind und das Interview mit dem Autorenduo Ule Hansen zum Thema Schreiben im Team. Aber alle Videos waren sehr inspirierend und hilfreich.

Nächstes Mal werde ich auf jeden Fall auch wieder dabei sein. Wahrscheinlich dann sogar mit einer bezahlten Version, wo man länger Zugriff auf die Inhalte hat und coole Boni erhält.

Behalte dir also diese grandiose Möglichkeit im Hinterkopf für den nächsten Bookerfly Umsetzungskongress. Informationen zum letzten Kongress findet man auf https://go.bookerfly.de/kongress-2021/.

XXL Stifteetuis

Durch die ganze Situation in den letzten Monaten sind viele meiner Schreib- und Sportkurse ausgefallen. Diese Zeit habe ich genutzt, um meinen Schreibtisch einmal zu überarbeiten. Ich habe sogar meine Bücherregale so umgestellt, dass ich zum Schreiben jetzt einen abgetrennten Bereich im Wohnzimmer habe. Es fühlt sich wie ein eigenes Zimmer an, was mir sehr gut gefällt.

Ein grosses Thema für mich war die Aufbewahrung meiner Stifte. Dafür hatte ich mir verschiedene Kriterien notiert:

 

  • platzsparend: Da ich leider kein eigenes Zimmer für meine Bücher sowie Schreib- und Zeichnungsutensilien habe, ist der Platz begrenzt.
  • mobil: Ich arbeite auch häufig ausserhalb meiner Wohnung und wollte die Möglichkeit haben, meine Stifte schnell in eine Tasche zu packen und überallhin mitzunehmen.
  • kompakte Lösung: ich wollte nicht zehn verschiedene kleine Etuis, unzählige Container oder eine Vielzahl von Stiftehaltern haben, sondern eine kompakte Lösung.
  • horizontale Lagerung: für die Farbstifte wäre die Richtung der Lagerung ja egal, aber meine Dual Brush Marker brauchen eine horizontale Lagerung, damit sie nicht auf einer Seite austrocknen (v.a. da ich diese Stifte nicht sehr häufig brauche).

Die Lösung habe ich dann mit diesen XXL Stifteetuis entdeckt. Diese habe ich über wish.com bestellt, da ich lokal keine ähnlichen Produkte für genauso viele Stifte gefunden habe. In einem Etui finden so 200 Farb- und Graphitstifte ihren Platz. Dafür habe ich extra auf schmale Laschen geachtet. Und in einem weiteren Etui sind ca. 150 Marker, Filz- und Gelstifte untergebracht. Hier wollte ich unbedingt weite Laschen, da meine Marker breiter sind als „normale“ Stifte.

Ich freue mich so über diese Lösung! Die Etuis sind schnell verstaut, aber auch schnell wieder auf dem Tisch bereit gelegt und man hat einfachen Zugriff auf die Stifte und eine gute Übersicht über den Inhalt. Auf wish findest du diese Etuis in allen möglichen Grössen und Designs. Die Qualität ist für den Preis auch gut. Mit einer Ausnahme: Die Reissverschluss-Halter (heissen die so?) sind an einigen Stellen abgebrochen. Das macht aber nichts, ich habe jetzt einfach kleine Schlüsselringe eingefügt. Der Reissverschluss selber sitzt super.

 

Snackbox von "Vernasche die Welt"

An Weihnachten habe ich ein ganz besonderes und für mich perfekt passendes Geschenk erhalten: einen 3-Monats-Gutschein für Vernasche die Welt.

Vernasche die Welt? Was ist das denn? Ja, das habe ich mich damals auch gefragt. Vernasche die Welt bietet jeden Monat eine LänderBox, die mit süssen und salzigen Snacks aus einem bestimmten Land gefüllt sind.

Auf meinen Fotos siehst du die Irland-Box aus dem letzten Februar, die ich mir bestellt habe, da meine geplante Irland-Reise nach 3 x Verschieben jetzt definitiv abgesagt wurde. So konnte ich zumindest ein bisschen Irland erleben.

Gerade zu einem intensiven Schreibtag gehören Snacks bei mir einfach dazu. Deshalb fand ich dieses Geschenk so toll. Ich kann viele unterschiedliche neue Leckereien ausprobieren und Snacks aus anderen Ländern kennenlernen. Das ist so eine coole Idee! Mal schauen, welche SnackBox ich mir als Nächstes bestelle…

Mehr Informationen findest du unter https://www.vernaschediewelt.com/.

Yonder: The Cloud Catcher Chronicles für Nintendo Switch

Foto 19.05.21, 10 58 25

Ich bin grundsätzlich keine grosse Gamerin, d.h. bei mir sieht es so aus: Ich investiere meistens ein paar Abende nacheinander und vertiefe mich in ein Spiel und danach lasse ich die Konsole wieder ein paar Wochen liegen. Am ehesten würde ich mich als „Cozy Gamerin“ bezeichnen: ich mag keine schnellen, Action-reiche Spiele, sondern gemütliche Games mit schöner Grafik und süsser Geschichte, in denen man sich einfach verlieren kann.

In diese Kategorie fällt für mich Yonder: The Cloud Catcher Chronicles. Worum geht es? Eine wunderschöne Insel braucht deine Hilfe. Du musst das Land von der mysteriösen Dunkelheit befreien. Nebenbei kannst du mit deinen Mitmenschen handeln, Bauernhöfe bauen und betreiben, sowie Freunde und Tiere kennenlernen.

Tolles Spiel! Die Welt ist bezaubernd und ich liebe es, eigene Felder zu bebauen und zu den Tieren zu schauen. Ich könnte ewig in der Gegend rumlaufen und einfach die schöne Umgebung bestaunen. Die Geschichte ist ok, aber ich finde das Spiel punktet v.a. durch die verschiedenen Umgebungen auf der Insel.

Weitere Angaben zu dem Spiel findest du hier: https://www.nintendo.ch/de/Spiele/Nintendo-Switch-Download-Software/Yonder-The-Cloud-Catcher-Chronicles-1373546.html (für Schweiz). Und schau dir auch das Angebots-Sortiment des Nintendo Shops an. Da gibt es das Spiel manchmal zu einem günstigeren Preis. Auch wenn der Originalpreis natürlich auch absolut berechtigt ist.

Exit Puzzle von Ravensburger

Foto 19.05.21, 10 57 57

Was jetzt schon seit letzten Herbst ungeöffnet bei mir lag, war ein Exit Puzzle. Endlich bin dazu gekommen, das Puzzle zusammenzusetzen. Das Puzzle selbst hat sehr viel Spass gemacht. Es hat länger gedauert, als ich anfangs vermutet habe. Allerdings muss ich dazu auch sagen, dass ich schon länger nicht mehr gepuzzlet habe.

Nun zum Rätsel: Ich fand es auch spannend, mir das gepuzzelte Bild (das nicht ganz dem auf der Verpackung entspricht) genau anzuschauen und zu überlegen, was wohl die Lösung des Rätsels sein sollte. Ich musste mir den Hilfestellung durchlesen, weil ich nicht mehr weitergekommen bin. Die Gesamtauflösung des Rätsels war dann nicht sooo überwältigend.

Im Allgemeinen hat das Exit Puzzle wirklich Spass gemacht. Allerdings finde ich, dass man die Rätsel noch verbessern könnte.

Schreibe einen Kommentar