Erzengel

Ich denke, jeder von euch hat das Wort Erzengel schon einmal gehört. Viele wahrscheinlich im Zusammenhang der Tarotkartenlegung oder dem christlichen Glauben. Doch viele Romane in denen Erzengel eine bedeutende Rolle spielen gibt es nicht. Über die Engel als Spezies schon eher, doch die Erzengel sind ranghöher, sie haben oft ausgeprägtere Fähigkeiten und ein höheres Ansehen. Das ist ein Grund, weshalb ich mich in meinen Projekten so gerne damit befasse.


Bevor wir zu dem kommen, wieso sie in der Spiritualität so wichtig sind, müssen wir erst klären, was der Unterschied zur Religion ist.

erzengel

Definition Spiritualität

Spiritualität dreht sich um das Individuum, um die Verwirklichung des persönlichen Selbst in einer Person. Die angeborene Kraft, in dir zu erwecken und zu stärken, um alle Lebenssituationen zu bewältigen. Ziel ist es, die Stärke des Geistes aufzubauen und den Verstand zu stärken. Es spricht von der wahren Wahrheit des Lebens. Die Spiritualität ist ein Geisteskonzept. Es ist inhaltlich individuell geprägt. Sie beinhaltet alles, was sich auf den Geist oder die Seele bezieht.

Definition Religion

Die Religion dreht sich um Glaube und Anbetung. Sie bezieht sich auf das Äußere (die Umgebung) da sie oft von Regeln geprägt ist. Religiöse Menschen suchen Rat oder Trost bei Heiligen, Göttern oder heiligen Gegenständen. Stark religiöse Menschen richten ihr Leben nach dem Glauben, da dies für sie Erfüllung bedeutet.

Erzengel in der Spiritualität

Die Erzengel werden in der Spiritualität als mächtige Wesen angesehen. Es wird sich auf sieben Erzengel konzentriert. Gabriel, Raphael, Chamiel (oder Chamuel), Michael, Ariel, Azrael und Uriel.
Jeder dieser Engel hat besondere Aufgaben und Fähigkeiten um den Menschen auf seinem Weg zu begleiten und zu helfen. Auch im Tarot findet man sie wieder. Sie bilden für spirituelle Menschen eine Verbindung zum übernatürlichen her.

Eine Parallele zwischen der Religion und der Spiritualität gibt es jedoch. In beiden Bereichen gelten sie als Beschützer der Menschen.
Einige Spirituelle erlernen die Fähigkeit, mit den Erzengeln in Kontakt zu treten als Medium.

Während in der Religion die Menschen den direkten Kontakt zu Gott suchen, wollen spirituelle Menschen eher mit den Erzengeln in Verbindung treten, da sie sich mehr mit ihnen verbunden fühlen.

Erzengel in der Religion

Interessanterweise gibt es in jeder der drei Weltreligionen, Islam, Christentum und Judentum Erzengel. Ich bitte darum, das man es mir nicht übel nimmt, das ich mich hier auf die Erzengel im Christentum beschränke. Schlussendlich sind es in allen drei Religionen dieselben nur mit den unterschiedlichsten Namen.
Im Christentum sind die drei Erzengel Gabriel, Raphael und Michael die bedeutesten und meist genannten in der Bibel.

Da das Christentum sich noch einmal in zwei Glaubensgemeinschaften teilt, in die Katholiken und die Evangelisten, sind die Kirchen natürlich auch unterschiedlicher Ansichten über die Erzengel. Die katholische Kirche erkennt lediglich die drei oben-genannten an, währenddessen ist in anderen christlichen Glaubensgemeinschaften die Rede von 7 Erzengeln.
Der bekannteste gefallene Engel, der aus der Gunst Gottes fiel, ist Luzifer.

Erzengel in Büchern oder Serien

Viele Bücher über Erzengel sind vor allem in Bereich der spirituellen Lebensweisen angesiedelt. Fiktionale Romane speziell mit Erzengeln habe ich bei meinen Recherchen nicht gefunden. Romane mit Engeln gibt es jedoch eine Menge.

Ich glaube die bekannteste Serie, in denen die Erzengel bzw. einer von ihnen hervorgehoben werden, ist die Serie Luzifer.

Erzengel und Vampire

Da wir nun über die Aufgabe der Erzengel Bescheid wissen, ist es logisch, dass es viele Konflikte mit anderen übernatürlichen Wesen gibt, da sie als Beschützer der Menschen fungieren.

Weshalb eine tief verwurzelte Rivalität zwischen ihnen und den Vampiren herrscht, die aufgrund ihrer Blutgier, Menschen töten. Doch auch andere übernatürlichen Wesen, die den Menschen schaden, werden von den Erzengeln bekämpft.

Hier geht es am 21.03.21 mit dem Thema „Märchen und Mythen“ weiter.

Autorin: Sarah Ollenburg (Gast)

Sarah liest seit ihrer Kindheit Fantasy Bücher und später auch Thriller. Aktuell arbeitet sie an ihrer Debütreihe, die im Urban Fantasy Genre angesiedelt ist. Ihren Werdegang kann man auf ihrer Instagramseite @sarah.ollenburg mitverfolgen.

Dir hat der Artikel gefallen?
Dann poste doch einen Screenshot davon in deiner Instagram Story oder teile ihn direkt über die unten stehenden Buttons. Ich freue mich immer darüber, wenn ich einer anderen Person weiterhelfen konnte.

Teile den Artikel mit deinen Freunden:

Schreibe einen Kommentar